Bundesfreiwilligendienst

BFD_Logo_web_300x168_pxAm Freitag haben wir unsere „Bufdi“ Sophia Janßen verabschiedet, die uns das vergangene Jahr tatkräftig unterstützt hat.

Als Nachfolgerin hat nun Carolin Reinen ihren Freiwilligendienst bei uns begonnen, die wir herzlich in unserem Team begrüßen!

Die Stellen im Bundesfreiwilligendienst sind bis August bzw. September 2018 belegt. Neue Bewerbungen können also erst für den Zeitraum danach berücksichtigt werden.

Schulinterne Fortbildung

SchiF1

Das Kollegium der Hafenschule hat den vorletzten Ferientag dazu genutzt, in einer Schulinternen Fortbildung im Wattenmeer-Besucherzentrum am Thema „Wir ziehen an einem Strang! – Regeln in der Schule und der Umgang mit Verstößen“ zu arbeiten.

Mit der Unterstützung zweier Referenten vom Oldenburger Fortbildungs-Zentrum wurde neben einigen Übungen zum Team intensiv daran gearbeitet, welcher Umgang mit Regeln und Regelverstößen praktiziert wird, welche Veränderungen dringend notwendig sind und wie diese konkret aussehen und umgesetzt werden können.

Mit einem gefüllten Aktionsplan geht die Arbeit in der Schule nun weiter – unterstützt durch die Vorbereitung und Begleitung der Steuergruppe.

 

Eis essen in der Recycling-AG

20170619_130020

Zum Abschluss der AG hatten die Kinder das Glück die hergestellten Sachen (Portemonnaies aus Tetra-Packs, Regenmacher aus großen Kartenrollen und Schmuck aus Fahrradreifen) auf dem Stadtteilfest am 18.06.17 zu verkaufen. Mit den Einnahmen – und es hat sich gelohnt 😉 – ging die Gruppe am Montag darauf in den letzten beiden Schulstunden Eis essen. Jeder konnte sich einen großen Eisbescher bestellen und bekam so die Entlohnung für die investierte Arbeit. Fotos

Ausflug in den Jaderpark

Jaderpark25

Als Abschlussfahrt haben sich beide 4. Klassen einen Ausflug in den Jaderpark gewünscht. Am 12.06.17 war es dann soweit und der voll besetzte Bus machte sich auf die 20 -minütige Fahrt in den Tier- und Freizeitpark. Zuerst wurden in kleinen Gruppen die Tiergehege abgegangen. Hierbei gab es schon viele interessierte Blicke in die Gehege und große wie kleine Tiere zu sehen. Einige reagierten etwas frech auf die Besucher, so spritzen die Tapire mit Pipi um sich und trafen leider auch ein paar von uns. Mit der Bahn konnte das große Afrika-Gehege umfahren und Giraffen, Strauße und Antilopen angeguckt werden. In kleinen Gruppen konnten die Kinder sich dann im Park verteilen und die verschiedenen Fahrgeschäfte nutzen. Die Daumenprobe am Ausgang zeigte, dass es ein toller Tag für alle Beteiligten war.

„Im Jaderpark wurden wir in Gruppen eingeteilt. Natürlich gab es auch Regeln: Wir durften keine Steine werfen und nicht am Tiergehege klettern. Wir durften die Tiere nicht füttern und anfassen. Wir haben sehr viele Tiere gesehen. Am besten fanden wir die Geparden und Löwen. Nachdem wir alle Tiere gesehen hatten, durften wir spielen. Am besten fanden wir die Wasserrutsche und den Hubschrauber. Zum Schluss haben wir uns wieder am Kiosk getroffen und sind wieder zurück zur Schule gefahren.“ (Saiven und Melad) Fotos

Sportfest an der Marion-Dönhoff-Schule

Sportfest MDS01Sportfest MDS108k

k

k

k

k

k

Am Mittwoch waren wir alle zusammen in einer neuen großen Schule. In Sportklamotten kamen wir auf dem Schulhof an und haben sofort ganz viele Kinder gesehen. Obwohl wir die anderen nicht kannten, haben wir uns echt gut verstanden und miteinander gespielt. Nachdem wir uns auf dem Schulhof ausgetobt hatten, gingen wir die Umkleiden. Mit unseren Sportschuhen durften wir dann in die Turnhalle gehen. Diese war echt groß du es war schon einiges aufgebaut. Jeder von uns durfte eine Karte ziehen. Hatte man z.B. eine grüne Karte gezogen, gehörte man zu den Tausendfüßlern. Es gab noch die Fische, die Frösche, das Zebra, die Affen, die Flamingos und die Löwen.

Sportfest MDS110Sportfest MDS40k

k

k

k

k

k

Ein paar Gruppen durften auf dem Spielplatz spielen. Es gab viele Schaukeln, Bänke zum Hochklettern und Runterrutschen, Matten, eine Höhle …  Das machte uns allen sehr viel Spaß. Hat man sich etwas nicht getraut, war immer jemand da, der einem geholfen hat.

Sportfest MDS84Sportfest MDS68k

k

k

k

k

k

Als der Sportlehrer durch den Lautsprecher gesprochen hat, durften andere Gruppen auf den Spielplatz und unsere Gruppen mussten auf die andere Seite der Sporthalle. Die Gruppen sind hier gegeneinander angetreten. Wir sind viel gerannt und wurden dabei kräftig angefeuert. Einmal haben wir uns beim Staffellauf hintereinander das gleiche T-Shirt angezogen und bei einem anderen Lauf sind wir über einen Kasten gesprungen.

Sportfest MDS112Sportfest MDS113k

k

k

k

k

k

Es war egal welche Gruppe als erstes im Ziel war, denn Spaß hatten wir alle und es war echt toll. In der Pause haben wir alle viel getrunken und hatten großen Hunger. Nach der Stärkung konnten wir weiter turnen. Beim Staffellauf gab es wieder neue Hindernisse und auch der Spielplatz war weiterhin klasse.

Es war ein echt toller Tag und obwohl nur eine Gruppe den ersten Platz gemacht hat, haben wir uns alle ein wenig wie ein Sieger gefühlt.

Wir freuen uns schon auf das nächste Fest an der Marion-Dönhoff-Schule. Weitere Fotos

Bericht von: Lisa, Samuel, Jnaina, Leonie, Jaden

Müll sammeln in der Recycling-AG

20170524_122640

Dass man nicht nur mit gebrauchten Verpackungen arbeiten kann, sondern dass Verpackungen auch fachgerecht entsorgt werden sollten, lernten die Kinder der Recycling-AG in der letzten Woche. Auf den Gehwegen entlang eines Wohnblocks sammelten wir in zwei großen Mülltüten ca. sechs Kilo Abfall auf. Das waren vor allem Glasflaschen, alte Zeitungen und Kartons sowie Verpackungen aus Kunststoff, die bei fachgerechter Entsorgung dem Recycling-Kreislauf hätten zugeführt und Rohstoffe hätte sparen können. Fotos

Buchvorstellung üben

IMG-20170523-WA0016IMG-20170529-WA0007

k

k

k

k

k

k

Bereits vor den Osterferien besuchte die Klasse 4a die Stadtbibliothek. Nun durften die SchülerInnen ihre ausgewählten Bücher vorstellen und ihre Klassenkameraden mit spannenden Geschichten überraschen.

Dabei entstanden tolle Plakate, einige dem Thema entsprechende Trinkhalter (aus Chipsdose gebastelt) und schön gestaltete Steckbriefe.

Schülerehrung im Rathaus

20170516_155741

Am 16.05.17 fand im Rathaussaal die Ehrung von engagierten und talentierten Schülern der Wilhelmshavener Schulen durch den Bürgermeister statt. In dem beeindruckenden Saal fanden Famileinmitglieder und Freunde der geehrten Schüler Platz. Die Musik-AG der Oberschule Stadtmitte sorgte mit mehreren gecoverten Songs für eine stimungsvolle Atmosphäre. Zwei Schüler der Hafenschule wurden vor allem für ihr soziales Engagement geehrt. Fotos

Enes Dogan:

Enes ist seit der ersten Klasse ein sehr aufmerksamer Schüler, wenn es darum geht, anderen seine Hilfe anzubieten. Nicht ohne Grund ist er zum wiederholten Mal zum Klassensprecher gewählt worden und ging auch in der Wahl des Schülerrates als Schulsprecher hervor. In dieser Aufgabe übernahm Enes dann auch einen Redebeitrag auf der Dienstbesprechung der Lehrer, um die Erwachsenen über die Einnahmen des Lichterfestes zu informieren und die Wünsche der Schüler zur neuen Schulhofgestaltung vorzustellen.

Enes bietet oft von sich aus an, neben schwierigen Schülern zu sitzen, um Unterrichtsstörungen zu minimieren und diese Schüler beim Arbeiten zu unterstützen. Er hat ein Jahr die Ausbildung als Streitschlichter durchlaufen und nimmt diese Aufgaben in den Pausen und im Klassenverband sehr gut wahr.

Enes‘ Sozialverhalten hat absoluten Vorzeigewert und sollte dementsprechend gewürdigt werden.

Daffin Sherifi:

 Daffin bereichert das Miteinander an der Hafenschule durch ihr besonderes soziales Engagement. Sie tritt gegenüber Mitschülern und Erwachsenen immer sehr freundlich auf und kümmert sich um die Sorgen und Belange von Schülerinnen und Schülern, auch außerhalb ihres Klassenverbands. Daffin wird von Ihren Mitschülerinnen und Mitschülern sehr wertgeschätzt und anerkannt. Das zeigt sich darin, dass sie sowohl zur Klassensprecherin, als auch Vorsitzenden des Schülerrates gewählt wurde.

Es ist sehr hilfreich, dass sie nicht nur fließend Deutsch, sondern auch noch weitere Sprachen wie z.B. italienisch, als auch serbisch sprechen kann, und somit auch zur Verständigung zwischen Erwachsenen und Kindern beitragen kann, die noch nicht so gut deutsch sprechen können.

Zudem hat Daffin eine Ausbildung als Streitschlichterin absolviert, und ist während der Pausen Ansprechpartnerin für Kinder, die einen Streit miteinander haben. Auch wenn sie in der Spieleausleihe arbeitet, sorgt sie dafür, dass alles friedlich und geordnet abläuft. Daffin schafft es mit ihrer charmanten Art und Weise, Konflikte zwischen Kindern so zu klären, dass aus Streitenden wieder miteinander Handelnde werden.

Wir finden, dass dieses Engagement ganz besondere Anerkennung verdient.

Frühstück an der Marion Dönhoff Schule

IMG-20170502-WA0009

Am 02.05. war es endlich soweit: Schülerinnen und Schüler der Klassen 4a und 4bk besuchten die Marion Dönhoff Schule, da sie die Hafenschule bald verlassen und nach den Sommerferien dort zur Schule gehen werden.

Wir wurden von der Klasse von Frau Pucklitsch mit einem leckeren Frühstück willkommen geheißen. Dort trafen wir auch auf ehemalige Schülerinnen und Schüler und Mitarbeiter der Hafenschule.  Es war sehr schön, diese mal wieder zu sehen und somit auf bekannte Gesichter zu treffen.

Nach dem Frühstück gab es einen Rundgang durch das Gebäude, das sehr viel größer als die Hafenschule ist und einen Kiosk und eine Mensa hat. Alle Kinder der Hafenschule fühlten sich auf Anhieb wohl und freuen sich auf Ihren Besuch an der weiterführenden Schule.

Wir möchten der Klasse von Frau Pucklitsch nochmals für den tollen Besuch bedanken und wünschen viel Spaß auf der Klassenfahrt! Fotos

« Older Entries