Category Archives: Aktuelles

Lichterfest am 01.12.22

Wir sind so weit! Die Klassen haben fleißig für das Lichterfest produziert und freuen sich ihre Waren am Donnerstag anbieten zu können. 2019 fand das letzte Lichterfest statt. Die Eindrücke von damals finden sie hier.

Tipp: Kommen Sie mit viel Kleingeld und leeren Taschen, damit Sie den Kindern möglichst viel abkaufen können. Die Einnahmen stehen dann dem Schülerrat zur Verfügung. Er kann mitentscheiden, wofür das Geld – im Sinne der SchülerInnen – ausgegeben werden soll.

Sonderprojekt des Bundes und des Landes Niedersachsen „Aufholen nach Corona“

Seit August 2021 bieten Frau Domröse und Frau Scheibli- Kirschke ein Kreativ-Projekt im Mehrgenerationenhaus an. Jeden Dienstagnachmittag von 15 Uhr bis 17 Uhr treffen sich Interessierte Hafenschüler*innen und lassen ihrer Kreativität freien Lauf. Das Projekt „Stillleben“ war ganz besonders interessant. Um den bunten Blumenstrauß genau nachzumalen, bekamen die Kinder eine eigene Farbpalette mit Acrylfarben. Bei dieser Aktion haben alle ihre Vielfältigkeit und ihr Können bewiesen.
Nach den Sommerferien geht es kreativ weiter und es werden wieder die Ergebnisse ausgestellt.

Falls du Interesse an Kreativität und Spaß mit unterschiedlichen Materialien hast, melde dich bei Frau Domröse oder Frau Scheibli- Kirschke

Schulgarten reaktiviert

vorher / nachher

Der Schulgarten ist nach mehr als drei Wochen intensiver Arbeit in einen annehmbaren Zustand zurückversetzt worden. Nun kann das Bepflanzen der Maurerkübel beginnen. Es wäre schön, wenn sich einige Kollegen und Familien bereit erklären in den Sommerferien das Gießen zu übernehmen, damit die Garten AG zum neuen Halbjahr direkt starten und ernten kann. Fotos

Ausflug der 4. Klassen zum Klimahaus

Am vergangenen Montag haben die vierten Klassen einen Ausflug zum Klimahaus in Bremerhaven unternommen.
Im Klimahaus haben wir die unterschiedlichen Klimazonen der Erde kennengelernt. Wir konnten die Temperaturunterschiede spüren.
Wir starteten in der Schweiz. Danach sind wir nach Sardinien gereist. Wir sind geschrumpft und haben die Größe eines Insekts eingenommen.
Im Anschluss ging die Reise in die Wüste nach Niger, dort wurde es schon richtig warm. Im Regenwald in Kamerun wurde es nicht kühler, aber die Luftfeuchtigkeit stieg.
Zum Schluss landeten wir in der Antarktis, bei -8 Grad Celsius war es dann nicht mehr so warm. Im Winter ist es in der Antarktis übrigens -70 Grad!
Über Samoa ging es für uns wieder nach Hause. Aber auf dem Weg haben wir uns viele bunte Fische ansehen können. Fotos

Der Schulgarten wird reaktiviert

fleißige Helfer

In der letzten Zeit findet man im Schulgarten wieder viele fleißige Helfer. Nachdem der Schulgarten wegen Corona und der Elternzeit von Frau Nee zwei Jahre brach lag, wird er nun wieder reaktiviert.

Schon im Herbst wurden die Hochbeete grob vom stark vermehrten Unkraut befreit und Zwiebeln gesteckt und Erdbeeren gepflanzt. Im Frühjahr wurden in die Beete Zuckererbsen, Mais, Bohnen, Radieschen, Möhren und verschiedene Salate ausgesät und gepflanzt.

Aktuell tragen die Kinder der 1a zusammen mit Frau Nee den unkrautbewachsenen Boden ab (ehemals Hackschnitzel). Unter der Vliesschicht finden sich die langen weißen Wurzeln von Giersch. Diese sehen aus wie Spaghetti. Für die Kinder ist es eine große Freude, diese aus dem Boden zu ziehen. Alle sind mit viel Elan dabei und lieben die Aktivität unter freiem Himmel. Auch beim Gießen der Beete und des Rondells auf dem Schulhof vorne, unterstützen die Kinder ihre Lehrerin gerne.

Demnächst soll eine neue Unkrautfolie verlegt und neue Hackschnitzel aufgefüllt werden. Dafür dürfen die Kinder wieder ordentlich schippen und Schubkarren beladen.

Es ist weiterhin geplant ein ebenerdiges Beet anzulegen und ein paar Obstbäume und Naschobststräucher zu pflanzen.

Wir hoffen, dass im kommenden Schuljahr die Arbeitsgemeinschaften wieder stattfinden und die Garten-AG im Schulgarten arbeiten und lernen kann. Fotos

Lebenspraktischer Unterricht – LpU

Wraps

Im Lebenspraktischen Unterricht hat eine Kleingruppe der 1k wieder gekocht. Zu Beginn wurde der Einkaufszettel geschrieben und geklärt, wer was einkaufen möchte. Dann ging es los zum nahegelegenen Supermarkt. Nachdem der Tisch gedeckt wurde, gab es  Wraps mit Reis und Gemüse gefüllt. Eis ist DIE Lieblingsnachspeise und durfte nicht fehlen. Fotoalbum LPU

Tulpenverkauf

Nachdem der Tulpenverkauf mehrmals verschoben wurde, da die Blüten noch nicht weit

Die 1a bei der Arbeit

genug entwickelt waren, hat es in der letzten Woche dann doch funktioniert. Am Mittwoch hat die 1a die Tulpenbestellungen abgearbeitet. Während eine Schülerin die Tulpen klassenweise gezählt und gebündelt hat, haben andere SchülerInnen die Tulpen an die Klassen verteilt. Nebenbei wurde auch im Schulgarten Hand angelegt und der Boden von Löwenzahn befreit.

Da die 1a im Mathematikunterricht gerade das Thema „Rechnen mit Geld“ bearbeitet, wurde kurzerhand das Tulpengeld gezählt. Zunächst wurde der Inhalt des Portemonnaies geschätzt, dann wurden übersichtliche Päckchen gelegt und zum Abschluss wurde das Geld gezählt.

Wir sagen vielen Dank an alle Käufer,

Tulpengeld zählen

dass wir erneut eine großartige Summe

an „Tulpen für Brot“ spenden können:

123 Tulpen = 123 Euro*

Schon im Herbst 2021 haben wir

mit dem Verkauf der Zwiebeln

520 Euro eingenommen.

Das war fast so viel wie in den beiden Jahren davor zusammen. Nun kommt noch einmal was oben drauf.

Der frei gewordene Platz in der Badewanne wurde bereits mit neuer Erde aufgefüllt und einheimische bienenfreundliche Wildblumen ausgesät. Fotos

*Durch Nachzahlungen ist der tatsächliche Betrag höher, als das Foto zeigt.

« Older Entries