Category Archives: Schüler

Lebenspraktischer Unterricht Tag 2

Ein großer Wunsch der LpU Gruppe war Pfannkuchen mit Apfelmus zu kochen. Dazu benötigen wir allerhand Lebensmittel und eine gute Arbeitseinteilung. Zum 1. Mal haben wir die Küchenmaschine benutzt. Sie nimmt uns viel Arbeit ab. Äpfel schälen ist richtig schwer aber es lohnt sich. Das Apfelmus war sehr köstlich.  Dazu passt ein leckerer Kakao. Guten Appetit! Fotos sehen Sie hier!

Mehr dazu auf der Seite „Lebenspraktischer Unterricht„.

Lebenspraktischer Unterricht Kl. 1k

Zum ersten Mal haben 3 Schülerinnen der 1 k am Lebenspraktischen Unterricht teilgenommen. Was für eine große Freude.  Nachdem die Schulküche begutachtet wurde, ging es an die Planung. Was benötigen wir für Spaghetti mit Tomatensoße? Schnell war für jeden ein Einkaufszettel erstellt. Auch das Einkaufen beim Supermarkt muss geübt werden. In der Küche ging es dann endlich los.  Wie lecker alles selbst Gekochte schmeckt. Wir freuen uns auf das nächste Mal! Fotos sehen Sie hier!

Mehr dazu auf der Seite „Lebenspraktischer Unterricht„.

Schülerehrung im Rathaus

Am 16.05.17 fand im Rathaussaal die Ehrung von engagierten und talentierten Schülern der Wilhelmshavener Schulen durch den Bürgermeister statt. In dem beeindruckenden Saal fanden Famileinmitglieder und Freunde der geehrten Schüler Platz. Die Musik-AG der Oberschule Stadtmitte sorgte mit mehreren gecoverten Songs für eine stimungsvolle Atmosphäre. Zwei Schüler der Hafenschule wurden vor allem für ihr soziales Engagement geehrt. Fotos

Enes Dogan:

Enes ist seit der ersten Klasse ein sehr aufmerksamer Schüler, wenn es darum geht, anderen seine Hilfe anzubieten. Nicht ohne Grund ist er zum wiederholten Mal zum Klassensprecher gewählt worden und ging auch in der Wahl des Schülerrates als Schulsprecher hervor. In dieser Aufgabe übernahm Enes dann auch einen Redebeitrag auf der Dienstbesprechung der Lehrer, um die Erwachsenen über die Einnahmen des Lichterfestes zu informieren und die Wünsche der Schüler zur neuen Schulhofgestaltung vorzustellen.

Enes bietet oft von sich aus an, neben schwierigen Schülern zu sitzen, um Unterrichtsstörungen zu minimieren und diese Schüler beim Arbeiten zu unterstützen. Er hat ein Jahr die Ausbildung als Streitschlichter durchlaufen und nimmt diese Aufgaben in den Pausen und im Klassenverband sehr gut wahr.

Enes‘ Sozialverhalten hat absoluten Vorzeigewert und sollte dementsprechend gewürdigt werden.

Daffin Sherifi:

 Daffin bereichert das Miteinander an der Hafenschule durch ihr besonderes soziales Engagement. Sie tritt gegenüber Mitschülern und Erwachsenen immer sehr freundlich auf und kümmert sich um die Sorgen und Belange von Schülerinnen und Schülern, auch außerhalb ihres Klassenverbands. Daffin wird von Ihren Mitschülerinnen und Mitschülern sehr wertgeschätzt und anerkannt. Das zeigt sich darin, dass sie sowohl zur Klassensprecherin, als auch Vorsitzenden des Schülerrates gewählt wurde.

Es ist sehr hilfreich, dass sie nicht nur fließend Deutsch, sondern auch noch weitere Sprachen wie z.B. italienisch, als auch serbisch sprechen kann, und somit auch zur Verständigung zwischen Erwachsenen und Kindern beitragen kann, die noch nicht so gut deutsch sprechen können.

Zudem hat Daffin eine Ausbildung als Streitschlichterin absolviert, und ist während der Pausen Ansprechpartnerin für Kinder, die einen Streit miteinander haben. Auch wenn sie in der Spieleausleihe arbeitet, sorgt sie dafür, dass alles friedlich und geordnet abläuft. Daffin schafft es mit ihrer charmanten Art und Weise, Konflikte zwischen Kindern so zu klären, dass aus Streitenden wieder miteinander Handelnde werden.

Wir finden, dass dieses Engagement ganz besondere Anerkennung verdient.

Frühstück an der Marion Dönhoff Schule

Am 02.05. war es endlich soweit: Schülerinnen und Schüler der Klassen 4a und 4bk besuchten die Marion Dönhoff Schule, da sie die Hafenschule bald verlassen und nach den Sommerferien dort zur Schule gehen werden.

Wir wurden von der Klasse von Frau Pucklitsch mit einem leckeren Frühstück willkommen geheißen. Dort trafen wir auch auf ehemalige Schülerinnen und Schüler und Mitarbeiter der Hafenschule.  Es war sehr schön, diese mal wieder zu sehen und somit auf bekannte Gesichter zu treffen.

Nach dem Frühstück gab es einen Rundgang durch das Gebäude, das sehr viel größer als die Hafenschule ist und einen Kiosk und eine Mensa hat. Alle Kinder der Hafenschule fühlten sich auf Anhieb wohl und freuen sich auf Ihren Besuch an der weiterführenden Schule.

Wir möchten der Klasse von Frau Pucklitsch nochmals für den tollen Besuch bedanken und wünschen viel Spaß auf der Klassenfahrt! Fotos

Tag des Mädchenfußballs

Auch in diesem Jahr lud der ESV zum Tag des Mädchenfußballs ein. Neben der Hafenschule waren noch drei andere Schulen vertreten. Zwei Stunden lang konnten die Mädchen unter Anleitung von Trainern und Spielerinnen des ESV ihr Können an verschiedenen Stationen beweisen und einfache motorische Abläufe beim Laufen mit Ball und dem Torschuss üben. Die Mädchen hatten großen Spaß an der Aktion und einige erkundigten sich gleich nach den Trainingszeiten der Mädchenmannschaften. Mit einer La-Ola-Welle wurde der Übungstag abgeschlossen. Am Ende gab es noch drei Bälle für die Schule und verschiedene Accessoires wie Haarbänder und Schlüsselanhänger. Auch in der WZ wurde über das Angebot berichtet (Zeitungsartikel). Fotos

Weihnachtsforum

Am Montag kam die ganze Schule in der Turnhalle zusammen, um dem Weihnachtsforum zuzuschauen und daran mitzuwirken. Alle Klassen haben mal wieder tolle Sachen vorbereitet. Es gab viel Gesang, Tanz und Theater. Mit allen Kindern wurde mit dem Lied „Die Nacht der Nächte“ das Forum eröffnet. Vier Kinder aus dem zweiten Jahrgang standen mit Frau Wieder und Herrn Schollenberger vorne auf der Bühne, um die eingeübten Bewegungen anzuzeigen. Mit dem Lied „In der Weihnachtsbäckerei“ wurde, unterstützt durch eine Tanzeinlage der 2bk, das Forum beendet. Auch die LehrerInnen und Erzieherinnen hatten einen eigenen Auftritt. Mit Boomwhrackers spielten sie das Lied „Jingle Bells“ nach. Fotos

Lichterfest

Am Freitag fand das Lichterfest auf dem Pausenhof der Hafenschule statt. Da es schon früh dämmerte, kamen die beleuchteten Pavillons schnell zur Geltung. Jede Klasse bot etwas an, dass sie in den Tagen zuvor während der Projektwoche hergestellt hatte (Fotos: Vorbereitungen Lichterfest).

Die Angebote reichten von Essen und Naschereien (Kürbissuppe, Apfelwaffeln, Schokokrossies, Muffins, Schlickerspieße, Apfelgelee und Granatapfel-Quitten-Gelee) bis hin zu gebastelten Kunstwerken (Lichthäuser, Gestecke, Strohsterne, Dosenlaternen, Schneidebrettchen, Weihnachtskarten, bemalte Weihnachtskugeln). An den Feuerstellen im hinteren Bereich konnte man sich aufwärmen und Stockbrot backen. Die Helfer vom THW sorgten hier für einen sicheren Umgang mit dem Feuer. Der Schulelternrat organisierte die Cafeteria im Inneren des Gebäudes sowie den Bratwurstgrill.

Um halb fünf kam in der Mitte des Schulhofes eine kleine Gruppe Kinder zusammen, um begleitet von unseren Gitarrenspielern Laternenlieder zu singen. Um 18.00 Uhr wurde das Lichterfest wie geplant beendet. Dank der vielen Helfer, ging der Abbau zügig voran, sodass man sich schnell wieder in das warme Zuhause zurückziehen konnte.

Vielen Dank an dieser Stelle an alle Kollegen und helfenden Eltern, die während des Lichterfestes für einen reibungslosen Ablauf gesorgt haben. Danke auch an unseren Hausmeister Herrn Poppen, der den Überblick über die Steckdosen und die Stromverteilung behalten hat. Fotos Lichterfest

Vorbereitungen für das Lichterfest in vollem Gange

Der erste und zweite Jahrgang traf sich in dieser Woche jeden Morgen um gemeinsam musikalisch in den Tag zu starten: Es wurden die Laternenlieder für das Lichterfest eingeübt. Danach verteilten sich die Kinder aus dem 2. Jahrgang in ihre Projektgruppen. Sie konnten vorher aus fünf Angeboten auswählen: Spekulatiushäuser, Kekse backen, Schneemänner und Weihnachtssterne, Fensterdeko und Weihnachtskugeln. An zwei Tagen kamen zusätzlich noch zwei Mütter um mit den Kindern glitzernde und funkelnde Schneekugeln herzustellen. Die Kinder haben mit viel Begeisterung, Kreativität und Freude für den Basar gebastelt und kreiert. In der 4bk wurde in der Projektwoche mit Kürbissen und Äpfeln gearbeitet. Die Kürbisse sind bereits zerlegt, angebraten und zu einer Suppe verarbeitet worden. Auch hier haben fleißige Mütter beim Kochen geholfen. Die Kerne aus dem Inneren des Kürbis wurden getrocknet und können zur Suppe gereicht werden. Blätterteig-Apfel-Taschen und Apfelwaffeln werden Freitag frisch hergestellt. Auch in den anderen Klassen wird viel gebastelt und produziert. Fotos

Handballtag 2016

Schon im letzten Jahr fand der Handballtag großen Anklang und die Kinder hatten viel Spaß beim Ausprobieren der Stationen. In diesem Jahr hatte jede Klasse ihre eigene Hallenzeit und wurde von zwei Trainern des Wilhelmshavener Handballvereins angeleitet. Diese Eigenschaften braucht ein guter Handballer: Er muss „schnell wie ein Gepard“, „stark wie ein Elefant“ und „schlau wie ein Wolf“ sein (Antworten der Kinder auf Nachfrage). Die Stationen testeten darum Schnelligkeit, Kraft, Koordination und Wahrnehmung. Die Kinder mussten schnell feststellen, dass das, was beim Vormachen so einfach aussah, gar nicht so einfach ist. Am Ende konnten alle in einem kleinen Spiel in zwei Mannschaften ihre Teamfähigkeit unter Beweis stellen und die ersten Handballspielregeln kennenlernen (Laufen mit dem Ball, etc.). Die Stationskarte mit den Haken bei den abgearbeiteten Stationen ist ein nettes Andenken an diesen Schnuppertag. Wer Lust auf den Handballsport bekommen hat, ist gerne zu den Trainingszeiten bereits bestehender Jugendmannschaften eingeladen. Fotos

« Older Entries Recent Entries »