Category Archives: Arbeitsgemeinschaften

Musicalprojekt „Auf ins Paradies“

„Wir wollen in Frieden leben und dafür unser Bestes geben!“  

Auf ins Paradies erzählt die Geschichte von Kindern, die aus verschiedenen Gründen aus ihrer Heimat fliehen wollen. Einige fliehen aus einer Diktatur, andere stören die Unterschiede zwischen arm und reich und andere der extreme Plastikverbrauch. Sie suchen das Paradies, wo es diese Probleme nicht geben soll.

In einer außerunterrichtlichen Arbeitsgemeinschaft am Nachmittag haben Frank Fuhrmann und Anne Wiesener (beide Leitung der Theatergruppe) sowie Ralf Lübke und Hauke Krone (beide Leitung der Hafenrocker) das Musical „Auf ins Paradies“ inszeniert. Das Musical-Projekt der Hafenschule ist in Kooperation mit der julabü (Landesbühne Niedersachsen Nord) und der Musikschule Wilhelmshaven entstanden und wurde durch das Projekt „Kultur macht stark“ realisiert. Fotos

„Wollen keine Hausaufgaben, lieber würden wir nach Schätzen graben!“

Die Experimentier-AG lässt Vulkane ausbrechen

In der Forscher-AG wurde es spannend als die Kinder ihre selbstgebastelten Vulkane ausbrechen ließen. Die Kinder bauten die Vulkane zuvor aus Pappmaché und verzierten sie für ein realistisches Aussehen mit verschiedenen Farben. Anschließend trockneten die Vulkane in aller Ruhe auf dem Dachboden. Dann kam der große Tag und die Vulkane durften ausbrechen….. mit einem Gemisch aus Essig, Backpulver, Spüli und Tomatensaft stieg die Lava aus dem Krater auf und floss hinab… verletzt wurde niemand 😉 Fotos

Der Schulgarten gedeiht

Die Garten-AG rund um Anja Lähner hat schon so einiges zu Stande gebracht. Hochbeete und ein Gewächshaus wurden errichtet. Nun kam noch neuer Rindenmulch für den Boden hinzu, damit hier kein Unkraut mehr wachsen kann. In der letzetn AG-Stunde musste ein großer Berg in Schubkarren geschaufelt, um die Ecke gefahren, abgeladen und verteilt werden.

Mittlerweile grünt es im Schulgarten überall. Kartoffeln, Kohlrabi und Salat wachsen in den Hochbeeten. In den bepflanzten Badewannen haben Kürbispflanzen ihren Platz. Im Gewächshaus werden Tomaten herangezogen.

Es gibt auch drei Kompostkisten, in denen der Biomüll, der beim Zubereiten des Schulobstes oder in der Koch-AG anfällt, gesammelt wird. Irgendwann entsteht daraus wieder fruchtbare Erde, die den Pflanzbeeten zugeführt werden kann.

Für die Kinder ist es spannend, jede Woche eine Veränderung bei den Pflanzen zu sehen und sich für ihre Pflege verantwortlich zu fühlen. Fotos

Kristalle züchten

Das Warten hat sich gelohnt… Kristalle züchten, erfordert Fachwissen aber vor allem Geduld… Das haben die Mädchen und Jungen der Forscher-AG herausgefunden.

Nachdem zuerst ein mit Wolle umwickelter Holzstern aus Zahnstochern gebastelt werden musste, konnte das Glas mit einem Gemisch aus Wasser und Alaun vorbereitet werden. Nun wurde der präparierte Holzstern in das Glas mit der Lösung gehängt. Nach ganzen zwei Wochen Ruhe auf dem Dachboden wurden die Kinder mit tollen Kristallen für ihre Mühe und vor allem ihre Geduld belohnt. Alle waren von den Ergebnissen begeistert.

 

Tag der Zivilcourage

Am 14. März hat der „Verein zur Förderung kommunaler Prävention in Wilhelmshaven e.V.“ VKP erneut zum „Tag der Zivilcourage“ ins Mehrgenerationenhaus eingeladen. Vier BürgerInnen wurden für ihr engagiertes Handeln geehrt, die große Bedeutung der Zivilcourage mehrfach hervorgehoben.

Savi und Yasin, zwei unserer Streitschlichter, durften das Projekt dem Publikum kurz vorstellen. Auch diese Präventionsarbeit fördert das gute Miteinander und die Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen.

Wir sind stolz darauf, dass unsere Hafenrocker das Programm musikalisch begleiten durften. Ihre vier Lieder wurden vom Publikum gefeiert.

 

Eis essen in der Recycling-AG

Zum Abschluss der AG hatten die Kinder das Glück die hergestellten Sachen (Portemonnaies aus Tetra-Packs, Regenmacher aus großen Kartenrollen und Schmuck aus Fahrradreifen) auf dem Stadtteilfest am 18.06.17 zu verkaufen. Mit den Einnahmen – und es hat sich gelohnt 😉 – ging die Gruppe am Montag darauf in den letzten beiden Schulstunden Eis essen. Jeder konnte sich einen großen Eisbescher bestellen und bekam so die Entlohnung für die investierte Arbeit. Fotos

« Older Entries